Und Stoßseufzer ganz „locker vom Hocker“

Foto: han

Der Wiener Kabarettist und Musiker Georg Kreisler wurde von Johannes Emmel und Borris Bornhof bei ihrem „Locker von Hocker“-Abend genau so wiedergegeben wie Kurt Tucholsky und Hans-Dieter Hüsch. „Fromme Gesänge von Theobald Tiger“ – ein Liederabend – im Lalu begeisterte das Publikum am Freitag Abend.

Johannes Emmel und Borris Bornhof

Wer war Theobald Tiger? Ein Pseudonym; wie Kaspar Hauser, wie Peter Panther und wie Ignaz Wrobel. Ganz einfach eigentlich, wenn man es weiß: Kurt Tucholsky! Emmel und Bornhof nutzen Gitarren, ihre wohlklingenden Stimmen, mimische Glanzleistungen und Plakate, um die Texte an den Mann bzw. die Frau zu bringen. „Schnorren, Schulden machen und mehr Schein als Sein, all das sind Garanten für Lebenserfolg! „Weisheiten über Weisheiten fliegen einem am Tisch nur so entgegen und fesseln als swingende Gebrauchslyrik. Borris Bornhof macht ´ne Schnute, der Schnauzer wippt fröhlich unter der Nase, das Publikum freut sich. Johannes Emmel bringt seine gut gepflegten Stimmbänder zum Einsatz, das Publikum ist hingerissen. „Er tanzt ausgezeichnet. Du siehst ihn dir an ... Dann tritt zu euch beiden dein Mann.“ Kurt Tucholsky alias Theobald Tiger schrieb den Text „Der andere Mann“ und bei der Darbietung der beiden Musiker auf der Bühne tut es einem beinah leid, dass die Frau ihren eigenen Mann mithat. Wie kann sie bloß? Hach, und der Mann sinniert dann ganz treffend über das Verheiratet sein: Die Ehe war zum größten Teile verbrühte Milch und Langeweile!

In zwei Teilen präsentierten die beiden Künstler an diesem Abend Stoßseufzer am laufenden Band geswingt und gebluest und verschonten auch unser aller liebsten Kritiker nicht: Marcel Reich-Ranicki. Bornhof ist der perfekte Parodist, verschränkt die Arme auf dem Bauch, holt seine Stimme von ganz unten und schon wettert er los. Man kann sagen: Marcel war bei uns. Klasse! Im zweiten Teil des Programms gab es Interpretationen von Cole Porter und Catherine Valente und im dritten Teil stellten sie mit zwei weiteren Musikern ihr neues Programm für das Jahr 2003 vor.