Sascha Klaar Show in der Lalu Traumfabrik

Teufelspianist lässt Tasten tanzen

Rock’n’Roll und Boogie: Sascha Klaar heizt bei der „Nachtausgabe“ ein Dewezet 22.10.2007 Hameln (kar).

Er haut in die Tasten wie ein Besessener, kniet vor der Klaviatur, häm-mert wild darauf ein, erklimmt den Hocker und trommelt den Boogie notfalls mit den Schuhen: Sascha Klaar. Wenn sich dieser Teufelskerl am Piano austobt, rast das Publikum vor Vergnügen, klatscht sich die Finger wund, feuert ihn an, feiert ihn frenetisch. Sascha Klaar bringt jeden Saal zum Kochen. Mit explosiver Lebensfreude und ungezügelter musikalischer Energie heizt der geniale Entertainer am Montag, 5. November, bei der Dewezet-„Nachtausgabe“ im Hefehof- „Lalu“ ab 19.30 Uhr ein und wird – das ist jetzt schon sicher – wie vor drei Jahren wieder für Bombenstimmung sorgen. Wer Sascha Klaar, Deutschlands vielseitigen Live-Künstler aus Wuppertal, einmal auf der Bühne erlebt hat, weiß, dass es ihn nur ganz selten auf seinem Klavierhocker hält: Mit fetzigem Rock’n’Roll, virtuosem Boogie Woogie, swingendem Rhythm & Blues zieht er die Zuhörer in seinen Bann. Schon als Teenager sammelte der geborene Mönchengladbacher erste Bühnenerfahrungen mit verschiedenen Bands. Mit 20 wurde er für das deutsche Nachwuchs-Pop-Festival in Dresden nominiert. Danach folgten: Künstler des Jahres 1996 und 1999, Deutschlands Entertainer des Jahres 2004 und in diesem Jahr der Internationale Showpreis. Seit über 17 Jahren lebt dieser Live-Performer seine ekstatische musikalische Natur auf der Bühne aus. Schlag auf Schlag fallen bei ihm die Hits: „Blueberry Hill“, „Sex Bomb“, „Midnight Special“, „Black Cadillac“ oder „Great Balls of Fire“. Dann tobt Sascha Klaar über die Tasten wie die Inkarnation des legendären Jerry Lee Lewis. Ein Teufelskerl mit Feuerfingern. Ein Derwisch am Piano. Mit seiner Band „The Rockets“ heizt Sascha Klaar ein, lässt den Saal beben; denn auch die Jungs haben es drauf, hauen ins Schlagzeug, dass die Wände wackeln, glänzen mit virtuosen Mundharmonika- und Saxophon-Soli bei ihrer Zeitreise durch die wilden 50er, 60er und 70er Jahre. Fetzigen Rock und feurigen Boogie, Lovesongs und sanften Blues würzt Sascha Klaar mit so temperamentvollem Slapstick und atemberaubenden akrobatischen Übungen, dass dem Publikum Hören und Sehen vergeht. Neben seiner ersten DVD „Get Up“ produzierte Klaar bereits 7 CDs, aktuellste Produktion ist die Scheibe „Das ist mein Leben“.