"Klatschen Sie bitte in Es-Dur"

Von Edith Handelsmann

Hameln. "Wenn Sie mitklatschen wollen, dann klatschen Sie bitte in Es-Dur!" Selbstverständlich, nichts einfacher als das! Auch wenn das Publikum im Lalu vielleicht nicht exakt die Tonlage traf, Spaß hatte es trotzdem. En masse, denn schließlich stand eine Band auf der Bühne, deren Name schon Freude versprach: "Happy Jazz Buddies". Die vier "Jungs" in der Besetzung Claus "Mr. Harmony" Codemann (Klarinette, Alt-, Tenor- und Sopransaxophon), Gerd "Der mit dem Bass tanzt" Janus (Kontrabass, Gesang), Hans-Otto "Shooting Star" Janus (Banjo, Gesang) und Udo "Banjomeister" Weihrauch (Gesang, Banjo) sind beinah alle amtierende Musiklehrer und kommen aus der Nähe von Hannover. Ihr Repertoire ist beeindruckend lang und abwechslungsreich. Elvis Presley als einer der größten Jazzer (!) überhaupt liefert ihnen mal salopp mit "Return To Sender" eine Vorlage oder auch die Beatles mutieren zu einer großartigen Jazzband (!) und schrieben Songs, die sich wunderbar mit zwei Banjos interpretieren lassen. Spaß muss eben sein!

Die Instrumentierung mit Double-Banjo, Alt-, Sopran- und Tenorsaxophon, Klarinette, Kontrabass sowie mehrstimmigem Gesang ist auch etwas ungewöhnlich für eine Jazzband; gab dadurch einen wunderbaren Drive und temporeiche Eindrücke in die Klassiker dieses musikalischen Genres. 20er Jahre Feeling machte sich im Lalu breit - den schummrigen Kellermief musste man sich denken -, Ausflüge in den Blues ließen Südstaatenambiente wach werden und auch die Gospels erinnerten an die Wehmut und auch Freude der ersten Interpreten dieser Musik.


© Dewezet, 28.09.2005