11. Oldtimertreff. 14

Das Oldtimer-Treffen lockt Tausende Autofans auf den HefeHof Hameln. „Wir haben zwischen 400 und 500 Aussteller“, so Reinhard Burkart, der Begründer des Motor-Veteranen-Clubs Hameln. Aus ganz Norddeutschland, dem Ruhrgebiet und den Niederlanden waren Oldtimer-Freunde mit ihren automobilen Schätzchen auf den Hefehof zum 10. Oldtimer-Treffen gekommen. Dicht an dicht aufgestellt, zur stilechten Musik der „Jazz Buddies“ bestaunten mehrere Tausend Besucher Exemplare aus allen Epochen der Automobilgeschichte. Neben Autos waren auch Motorräder vergangener Dekaden und Traktoren zu sehen. Glänzende Männeraugen und endlose Fachgespräche über PS, Ersatzteile, Typen und Baujahre machten den Nachmittag trotz drohendem Regenwetter zu einem lebendigen Stück Technikgeschichte. Neben Technikthemen erzählten die Aussteller den Gästen auch gern die besonderen Geschichten über ihre Wagen, von Erlebnissen am alten Steuer, Macken des Schmuckstückes oder Zufällen beim Kauf. Die Frage nach Problemen bei der Beschaffung von Ersatzteilen konnte die Gemeinschaft der Oldtimer-Liebhaber verneinen. Man ist vernetzt und hilft sich gegenseitig. Der Preis für die weiteste Anfahrt ging an einen finnischen Oldtimerfan, der in seinem Volkswagen T1 Bulli nach Hameln gefahren ist.

 

Preisverleihung 2014:

Star of the Show

Älteste Auto

Weiteste Anreise

Sonderpreis